Neues von Roland Leuschel - Interview - 26.01.2014

Der letzte schwere Einbruch von März bis Juni 2012 mit über 16% Verlust im DAX liegt weit zurück. Seitdem ist der deutsche Leitindex beinahe 4000 Punkte gestiegen, die Marke 10.000 war zum Greifen nah. Doch jetzt bekommen die Börsianer Höhenangst. Seit Donnerstag letzter Woche sind die Aktienkurse weltweit kräftig eingebrochen. Zeit für Crashpropheten. Da darf einer nicht fehlen: Roland Leuschel.

Welt am Sonntag hat Roland Leuschel befragt und das Interview am Wochenende auch online veröffentlicht. Roland Leuschel hält Aktien für ...

Emanuel Derman - Börse Modelle Formeln - 20.01.2014

Das folgende deutsche Text-Interview mit Emanuel Derman halte ich für eine kurze Therapie für jene an Börse interessierte Menschen, die tendenziell in mathematischen oder physikalischen Gesetzen denken und daher glauben, dass man auch das Börsengeschehen in dieser Weise berechnen kann.

Neues von Marc Faber - Interview 14.01.2014

Wie immer sehr gut gelaunt ist Marc Faber in diesem Video-Interview, datiert 14.01.2014.

In ein paar Minuten wird angesprochen, daß die nahezu Nullzins-Geldpolitik insbesondere arme Menschen weltweit hart trifft, weil die Energie- und Nahrungskosten ...

Jordan Belfort "The Wolf of Wall Street" - Pump and dump im Boiler Room

Am 16.01.2014 startet "The Wolf of Wall Street" in den deutschen Kinos.
Gordon Gecko in Wall Street (1987) ist Geschichte und lange her. "Endlich wieder ein böser Wall Street-Film" scheinen sich daher laut diversen Artikeln Banker zu freuen.

Denn Regisseur Martin Scorsese, Jahrgang 1942, ist seit ...

Interview mit Felix Zulauf

Kurzes Interview mit Roman und Felix Zulauf gefunden auf einer .com Website, d.h. der Text ist in Englisch.
Zulauf erinnert an die Situation in den späten 90er Jahren.
Stichworte: FED tapering, Deflation, PIGS Bond yields, EZB, Draghi, China ....

Gottfried Heller Börsenausblick 2014 vom 28.12.2013

Nachtrag: In einem Artikel auf welt.de vom 28. Dezember 2013 bezeichnet Gottfried Heller die Aussichten für die Aktienmärkte als weiterhin "günstig". Verständliches Hauptargument für diese tendenziell optimistische Einschätzung ist die extreme Geld- bzw. Nullzinspolitik der großen Notenbanken.

Jens Ehrhardt vom 27.12.2013 bzgl. IWF-Vorschlag 10%ige Vermögensabgabe

Nachtrag: Dr. Jens Erhardt hat Ende Dezember 2013 in seiner Kolumne von aerztezeitung.de den Vorschlag des IWF einer 10%igen Vermögensabgabe kommentiert.

Felix Zulauf Video Interview - veröffentlicht 29.10.2013

Gold und Silber schwächeln, um es vorsichtig auszudrücken, seit Monaten. Zulauf spricht in diesem Interview über seine eigene mittlerweile konservative Anlagestrategie. Bezüglich Gold: Weiter optimistisch - wenn denn eine erneute Krise kommt, womöglich in 2014.

Video-Interview mit Felix Zulauf, veröffentlicht 29.10.2013, von pro aurum tv:

Interview mit Jürgen Stark - "warm anziehen"

DAX bei 9000, Wall Street läuft, bereits seit einem Jahr, alles ist ruhig. Ist die Krise der Euro-Zone gemeistert?

Interview mit Jürgen Stark (Ex-Bundesbank/EZB) vom 28. Oktober 2013:

Gyros, Giralgeld und Geldschöpfung

Was hat ein beliebter sich drehender Grillspieß mit Ihrem Bankkonto zu tun? Der griechische Begriff Gyros hat die Bedeutung Kreisel, Runde oder Umlauf. Die Bezeichnung des Standardgerichts griechischer Imbisse sollte damit klar sein. Und wenn Sie wissen wollen, was Giralgeld bedeutet, ...

Neues von Roland Leuschel - 17.08.2013 - Crash-Gefahr

Warner und Mahner wie Zulauf, Faber & Co begleiten permanent das Börsenleben. Sie mögen alle irgendwann recht haben. Für den renditehungrigen Anleger stellt sich jeweils nur die Frage: Wann?

Denn in den vergangenen Monaten lagen Pessimisten völlig falsch: Zumeist favorisiertes Gold und Silber ist in kurzer Zeit kräftig eingebrochen, die Minen schon viel länger noch viel stärker und die großen Aktien-Indices wie Dow Jones, S&P 500, Russell und dementsprechend natürlich auch DAX, MDAX, SDAX haben eine gewaltige Hausse erlebt und stehen nur knapp unter All-Time-High.

Was sagt also Roland Leuschel - denn kaum einer wird bei den höheren Semestern im deutschsprachigen Raum mehr mit dem Wort Crash assoziiert:

Felix Zulauf / Roman Zulauf Interview 03.07.2013 - Ins zinslose Risiko

Noch ein Nachtrag: Umfangreiches 13-seitiges Interview mit Felix Zulauf und Roman Zulauf, datiert 03.07.2013. Vater und Sohn (Jahrgang 1950 bzw. 1983) haben kürzlich in Zug/Schweiz die Vicenda Asset Management AG gegründet.

Themen: Bernanke, Bonds/Renditeanstieg, konjunkturell gefährdete Schwellenländer, Dollar, möglicher Yen-Crash, China/Hongkong, Euro, AfD-Partei, Inflation/Deflation, Gold, FED-Tapering, finanzielle Repression/schleichende Enteignung der Sparer:

Felix Zulauf Marktkommentar vom 19.07.2013

Nachtrag eines Felix Zulauf-Marktkommentars in der Finanz und Wirtschaft Online-Ausgabe, datiert 19.07.2013.
Themen: Keine guten Aussichten für konjunkturelles Wachstum u.a. aufgrund Überschuldung und der demografischen Entwicklungen in vielen Industriestaaten (geringes Bevölkerungswachstum / Überalterung).
Daher auch weiterhin niedrige Inflation und keine markant steigenden Zinsen.
Für die breiten Marktindices erwartet Zulauf magere Renditen im einstelligen Bereich, d.h. anspruchsvolle Jahre für Aktienanleger:

Neues von Gottfried Heller - 06.08.2013

Ein neuer Kommentar zur Börsenentwicklung von Gottfried Heller wurde von boerse-online.de veröffentlicht - datiert 06.08.2013.
Themen: Freundlichere Wirtschaftsdaten, Saisonalität = üblicherweise schwächere Börsenmonate voraus, politische Börsen drohen im September, steilere Zinsstrukturkurve, Substanzwerte versus Wachstumswerte:

Neues von Gottfried Heller - 03.07.2013

Es sieht zur Zeit erst einmal nach Sommer-Baisse aus, doch Gottfried Heller, Senior Partner der FIDUKA Depotverwaltung in München, glaubt an das zweite Halbjahr 2013:

Neues von Marc Faber - Interview 24.06.2013

Interview mit Marc Faber, datiert 24.Juni 2013, auf wiwo.de.
Themen u.a.: Bernanke/QE/"Geld drucken", China Kreditblase, Vietnam, Japan, Yen, europäische Telekom-Aktien, Gold.

Marc Faber Interview:

Highspeed-Trading - legal erkaufter Informationsvorsprung

Ohne ein Insider zu sein, ist es nicht möglich, vor der Veröffentlichung Kenntnis von Unternehmensbilanzen oder den offiziellen Konjunkturdaten der Regierung zu erhalten. Doch es gibt ja noch etliche andere marktbeeinflussende Untersuchungen, Umfragen und Statistiken über die konjunkturelle Lage, so zum Beispiel das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan.

Über teurere Daten-Abos erkaufen sich Investmentfirmen legal einen Informationsvorsprung bei Nichtregierungsorganisationen und erhalten dadurch kurze Zeit vor der Veröffentlichung einen Einblick:

Bitcoin - virtuelle Währung - was ist das?

In den vergangen Monaten hat die virtuelle Währung Bitcoin eine Menge Aufmerksamkeit erlangt. Wie das immer so ist, wenn ein Kurs einer Geldanlage plötzlich sehr stark anzieht. Der Bitcoin-Preis ist laut bitcoincharts.com von Anfang des Jahres 2013 explodiert auf 260+.
Und dann kam der Absturz weit unter 100 in Tagen:

Jens Ehrhardt Interview - 24.04.2013 - Aktien, Gelddruckerei, Gold

Ein recht langes und optimistisches Interview mit Jens Ehrhardt wurde von focus.de veröffentlicht, datiert Mittwoch, 24.04.2013.
Themen: Gelddruckerei, Gold, Aktienanlage zur Zeit allgemein, Japan-Aktien, US-Aktien, BRIC-Aktien, China .... :

Neues von Roland Leuschel - 29.04.2013 - Gold

Dass Roland Leuschel zu den überzeugten Gold-Bullen gehört, sollte bekannt sein. Wie Leuschel den kräftigen Gold-Absturz vom 12+14. April 2013 kommentiert, kann man im Gastbeitrag, veröffentlicht auf cash-online.de, lesen:

Inhalt abgleichen