Neues von Marc Faber - 10 Gebote - 30.11.2011

Daß man von Marc Faber, Jahrgang 1946, häufig Prognosen der übelsten Zukunft lesen kann, sollte bekannt sein. Im folgenden Artikel, schon einige Tage alt, werden "10 Gebote" von "Dr. Doom" mitgeteilt.
Ausdrücke wie "Armageddon", der "Tag des jüngsten Gerichts" und "Bankrott" fehlen dabei nicht.

Neues von Roland Leuschel - 07.12.2011 - Gold

"Crash-Prophet" Roland Leuschel bleibt laut seiner neuesten Kolumne auf boerse-online ein "Gold-Bug". Für das gelbe Edelmetall Gold fallen Leuschel ad-hoc sechs Argumente ein, in zweien davon erwähnt Leuschel "Inflationsschutz" und "Währungsreform".

Interview mit Otmar Issing zur Euro-Krise vom 04.12.2011

Otmar Issing, ehemaliger Chefvolkswirt und ehemaliges Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB), sagt in diesem Interview, daß das Ausmass der aktuellen Krise seine Befürchtungen "bei Weitem" überträfen. Egal, was passiere, billig werde es für Deutschland nicht. Issing ist laut Interview Befürworter des Widerstands der Bundesregierung gegen Euro-Bonds.

Jens Ehrhardt Video-Interview - 25.11.2011 - EZB, Euro-Bonds, Inflation, Griechenland

Etwa 6,5 Minuten langes Video-Interview mit Dr. Jens Ehrhardt von Börse Stuttgart.
Fonds-Manager Ehrhardt meint laut Interview, daß die Größe der derzeitigen Krise von den meisten unterschätzt werde. Aktien seien zwar eher unten bezogen auf Gewinn und Substanz, doch in einer unklaren Lage seitens der Euro-Krise.

Heiko Thieme Interview - 14.11.2011 - Euro-Schuldenkrise, Jahres­end­rally?

Heiko Thieme erwartet laut diesem Interview, das auf wirtschaftsblatt.at am 14. November 2011 veröffentlicht wurde, daß uns die Euro-Schuldenkrise noch das ganze Jahrzehnt beschäftigen werde. Die Lösung, gleichzeitig zu sparen und zu wachsen, müsse und könne gelingen.

George Soros Interview vom 13.11.2011 - Euro-Krise

Im folgenden Interview mit welt.de schwadroniert Hedge Fund-Multi-Milliardär George Soros über die Euro-Krise, darüber, daß seine Lösungsvorschläge nicht verstanden werden, die Position Deutschlands in Europa ...

Paul Krugman Interview - 11.11.2011 - Euro-Krise, EZB, Anleihen-Käufe

Nobelpreisträger Paul Krugman äußert in diesem Interview den Glauben, daß die EZB angesichts der "Extremlage" alle Regeln vergessen und "großflächig" Staatsanleihen der gefährdeten Euro-Staaten kaufen müsse.

Jim Rogers Interview vom 11.11.2011 - Rohstoffe, Inflation

Jim Rogers bleibt dabei, Rohstoffe/Agrargüter und quasi eine Umschulung zum Landwirt zu empfehlen . Natürlich darf dabei in diesem kurzen Interview, das bei boerse-online veröffentlicht wurde, ein Hinweis auf den von ihm entwickelten RICI-Index nicht fehlen.

Mark Mobius Interview - 10.11.2011 - Schwellenmärkte, Grenzmärkte

Im knappen Interview, datiert 10.11.2011, geht Mark Mobius u.a. auf die Bewertungsfaktoren für Schwellen-/Grenzmärkte ein: FELT (Fairness, Effizienz, Liquidität, Transparenz des Marktes).
Im Fokus: Nigeria, Ägypten, Kenia, Kasachstan, Rumänien, Argentinien, Panama, die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar und Saudi-Arabien, allgemein Rohstoffe und Konsum.

Marc Faber Interview 03.11.2011 - Schweiz, China, Euro, Dollar, Gold

In diesem Interview mit Euro am Sonntag, das auf finanzen.net veröffentlicht wurde, offeriert Dr. Doom Einschätzungen unter anderem zur Lage der Schweiz angesichts des extrem starken Schweizer Franken. Auch China habe ein Problem, der Immobilienmarkt könne zusammenbrechen mit negativen Folgen für das chinesische Wirtschaftswachstum. Ein wenig verrät Marc Faber auch von seinem eigenen Investmentmix, wobei besonders sein Verhältnis zu Gold ausführlicher kommentiert wird.

Jens Ehrhardt Interview vom 02.11.2011 - Inflation, Gold, Sachwerte

Vermögensverwalter Jens Ehrhardt, Jahrgang 1942, hält es laut folgendem Interview für ein "Ammenmärchen", daß Deutschland vom Euro profitiert hätte, wie es vielfach behauptet wird. Ehrhardt befürchtet laut Interview, daß der Schuldenschnitt von 50 Prozent für Griechenland nicht ausreicht. Und dann gibt es da ja auch noch Portugal ...
Im letzten Drittel dieses lesenswerten Interviews geht Ehrhardt ausführlicher auf das Thema Inflation ein.

Mark Mobius vom 02.11.2011 - Korea

Emerging Markets-Profi Mark Mobius bricht in diesem Artikel eine Lanze für Süd-Korea:

Hans-Werner Sinn Interview vom 29.10.2011 - Griechenland, EFSF, Italien, Inflation

Im Interview mit welt online rechnet Hans-Werner Sinn mit den kürzlich erfolgten Beschlüssen des Euro-Gipfels gnadenlos ab. Der GR Schuldenschnitt von 50 Prozent reiche nicht aus, Griechenland sei nicht wettbewerbsfähig und müsse jetzt aus dem Euro austreten, um über eine Abwertung (in einer neuen Währung) die Wettbewerbsfähigkeit verbessern zu können.
Neben Griechenland sei Italien ein großes Problem, die italienischen Zinsen über den erweiterten Euro-Rettungsschirm zu subventionieren, könne für uns "sehr, sehr teuer" werden.

News von Marc Faber vom 26.10.2011 - Geld drucken, Inflation

Im englischen cnbc-Video-Interview vom 26. Oktober 2011 sagt Marc Faber, daß die Notenbanken das "End-Game" durch "Geld drucken" ("Money printing") endlos bzw. die nächsten 5-10 Jahre hinauszögern könnten. Allerdings buchstäblich zu einem hohen Preis: Jedes "Money printing" bringe unbeabsichtigte Konsequenzen mit sich, sprich höhere Inflation.

Max Otte Interview vom 27.10.2011 - EU-Gipfel, Griechenland, Euro

Max Otte kommentiert in diesem Print-Interview den Schuldenschnitt für Griechenland. Otte sieht es laut Interview als wichtig an, daß die Banken mit in die Verantwortung genommen werden. Allerdings sei dies nur eine Lösung auf Zeit, langfristig sei nur die Rückkehr zur Drachme eine Lösung für Griechenland.

Interview mit Jens Erhardt, Flossbach, Polleit, Felsenheimer vom 25.10.2011

Die Geldanlage-Experten Jens Erhardt, Jochen Felsenheimer, Bert Flossbach und Thorsten Polleit im Interview mit der Wirtschaftswoche.
Themen unter anderem: Wieso steigt momentan der DAX? Risiko eines Konjunktureinbruchs in China, CDS, Risiko von Bankenpleiten. Teil-Verstaatlichung von Banken, mögliche Deflation und Depression wie in den 30er Jahren (Ehrhardt), Vermögenserhalt anstatt Vermögensaufbau:

Hans A. Bernecker Interview vom 22.10.2011 - Euro-Krise, Euro-Bonds, Jahresendrally

Einen gewissen Hang zum Optimismus kann man der Börsenbrief-Legende Bernecker m.E. nicht absprechen. Auch in diesem Interview sieht Bernecker viel weniger schwarz als andere Beobachter seines Fachs.
U.a. das Verhältnis des Euro gegenüber Dollar der vergangenen Monate wird von Bernecker als Argument angeführt, daß es keine Euro-Krise gäbe.
Bei den Banken müsse ein Ausleseprozess sein, weitere Banken würden dem Schicksal von Dexia folgen.
Trotz allem erwartet Bernecker eine Jahresendrally.

Jens Ehrhardt Interview vom 17.10.2011 - Inflation, Gold, Sachwerte

Dr. Jens Erhahrdt schreibt in seiner aerztezeitung-Kolumne vom 17.10.2011, daß sich das bislang optimistische Stimmungsbild für Gold nach dem schnellen Einbruch der Unze von 1900 auf 1600 Dollar gedreht habe. Insofern denkt Ehrhardt über Chancen für antizyklische Investoren bei dem Edelmetall, da man den überbordenden Staatsschulden schlussendlich nur über "Geld drucken" und höhere Inflation beikommen könne.
Neben Gold bricht Ehrhardt eine Lanze für weitere Sachwerte wie Immobilien und Aktien.

Jens Ehrhardt Interview vom 14.10.2011 - Börse, EFSF, Inflation, Gold

vdi-nachrichten.com (Verein Deutscher Ingenieure) lieferte am 14.10.2011 ein recht ausführliches Interview mit Fonds-Verwalter Jens Ehrhardt. Themen des Interviews sind u.a. ein mögliches DAX-Ziel bis Ende 2011, Inflationserwartung, Gold, Automobilaktien, Immobilienwerte, der ESFS.

Felix Zulauf Interview vom 06.10.2011 - Rentenalter-Erhöhung, Wohlstandsverlust

Felix Zulauf spricht in diesem Interview, das am 06.10.2011 auf diepresse.com veröffentlicht wurde, von Lösungen für die Verschuldungskrise, bspw. von einem Renteneintrittsalter von 75 Jahren.

Inhalt abgleichen