Jens Ehrhardt vom 13.08.2011 - Antizyklik - Einstieg jetzt?

Jens Ehrhardt rät in seiner neuen Kolumne der aerztezeitung.de nach dem Kursrutsch zur Vorsicht vor antizyklischen Investments. Der Absturz der Aktienmärkte in den vergangenen Wochen sei zwar historisch überaus stark und selten, aber es sei ungewiss, ob dies bereits eine Gelegenheit zum antizyklischen Einstieg darstelle.

Elliott Wellen Guru Robert Prechter Video-Interview vom 11.08.2011 - Gold Bubble?

Englisches Video-Interview mit Elliott-Wellen-Guru Robert Prechter (wie immer an dieser Stelle gesagt, mit Vorsicht zu genießen):

Mark Mobius Interview vom 09.08.2011 - Schwellenländer, Grenzmärkte

Im Interview vom 09.08.2011 stellt Templeton-Fondsmanager Mark Mobius seine Einschätzung zur zukünftigen Entwicklung der Schwellenmärkte dar, die seiner Einschätzung nach weiter wachsen werden.

Jens Ehrhardt vom 09.08.2011 - Rezession, Inflation, Gold, Immobilien

Vermögensverwalter Jens Ehrhardt sieht die Erholungschancen der Börse in diesem Interview, das am 09.08.2011 online bei boerse.ard.de veröffentlicht wurde, skeptisch. Die Angst vor einer neuen Rezession sei begründet.

George Soros vom 12.08.2011 - Euro-Bonds

Unabhängig davon, ob das gut für Deutschland ist (selbstverständlich nicht): So wird es auch an dieser Stelle gesehen - Euro-Bonds müssten kommen, ansonsten fliegt der Euro auseinander:

Warren Buffett während des Crash 2011: Angst und Gier

Laut diesem Telefon-Interview, veröffentlicht am 11. August 2011, bleibt Warren Buffett seinem Motto treu - "The lower things go, the more I buy. We are in the business of buying"

Paul Volcker Interview 08-2011

Max Otte ein bisschen privat - 08.08.2011

Max Otte ist ein überzeugter Value-Investor und Fan von Warren Buffett. Doch selbst Value-Investing hilft momentan nicht viel, es gibt etliche fundamental eigentlich gut bewertete Aktien, die in den vergangenen zwei Wochen extrem verloren haben.

faz.net bezeichnet im Artikel den Ökonom Max Otte als "Prediger" und berichtet über seine Vermögensverwaltung und ein bisschen über das Privatleben von Max Otte, das sich laut Artikel zum Beispiel im Wochenendsitz in Blankenheim abspielt.

Mark Mobius Interview vom 05.08.2011 - Finanzblasen, Euro, Gold, Franken

Interessantes Interview mit Mark Mobius in der Online-Ausgabe der Basler Zeitung.
Themen:
* neuerliche Rezession?
* nächste Finanzblase wo?
* sicherste Währung?
* Gold?
* CDS
* Euro/Franken/Dollar

Roland Leuschel Telefon-Interview 01.08.2011 - Gold, Silber, Immobilien, Agrarland

Gold und Silber seien die einzigen wahren Währungen, sagt Roland Leuschel im Telefon-Interview mit DAF.
Seine Favoriten gleichen denen von Jim Rogers oder Marc Faber: Immobilien, Agrarland, Edelmetalle. Leuschel rät laut Interview zu min. 25% in physischem Gold, zudem geographisch gestreut.

Telefon-Interview mit Roland Leuschel:

Nouriel Roubini zur Euro-Zone - "vielleicht noch fünf Jahre"

In einer Vorabmeldung der Zeit wird Nouriel Roubini zitiert. U.a. sei es Wunschdenken, daß die jüngste Rettunsaktion für Griechenland die absolute Ausnahme bleibe. Irland und Portugal seien ebenfalls zahlungsunfähig.
Nach vielleicht noch fünf Jahren seien sehr harte Entscheidungen in der Euro-Zone unausweichlich.

Interview mit Wilhelm Hankel vom 24.07.2011 - Euro-Krise

Euro-Kritiker Wilhelm Hankel hält es laut Interview mit ftd.de für eine Lüge, daß der Euro Deutschland genützt habe. Die Währungsunion sei eine "ökonomische Dummheit".
Hankel berichtet kurz über die Lage der Klage vor dem Bundesverfassungsgericht und vermeldet weiterhin, kein Fan von Gold zu sein, Immobilien hätten dagegen einen Nutzwert.
Auf Seite 3 des Interviews verrät Hankel ein wenig von seiner privaten Anlagestrategie.

Wilhelm Hankel Interview vom 21.07.2011 - Euro-Krise, Griechenland, Transferunion

Das Interview mit Professor Dr. Wilhelm Hankel ist kurz vor dem erneuten Sondergipfel mit der erneuten, neuen, aktuellen "Griechenland-Rettung" geführt worden.

Felix Zulauf Interview vom 19.07.2011 - Fehlkonstruktion Euro

Gesamtes System bankrott, Führungspersonal ohne ökonomischen Sachverstand und und und. Selten liest man so klare und harte Worte - Felix Zulauf äußert seine Meinung in einem sieben Seiten langen Interview mit der Wirtschaftswoche. Vieles konnte man bereits im Zulauf-Audio-Interview vom 06.07.2011 hören, nun in Deutsch und umfangreicher Text-Form.

Jens Ehrhardt vom 17.07.2011 - QE3, US-Verschuldungsgrenze

Jens Ehrhardt schreibt in seiner neuen aerztezeitung.de-Kolumne vom 17.07.2011 über die Möglichkeit neuer Stimulierungsmaßnahmen seitens der US-Geldpolitik (QE3) aufgrund des jüngsten enttäuschenden monatlichen Arbeitsmarktberichts.
Zweites Thema ist die schwelende Entscheidung über eine weitere Erhöhung der Verschuldungsgrenze. Obama muss sich in Kürze mit den Republikanern einigen.

Felix Zulauf Audio-Interview vom 06.07.2011 - Big Picture, langfristiger Börsenausblick, Euro, Gold

Erst heute entdeckt, aber kaum weniger aktuell, da Felix Zulauf in diesem langen (gut 50 Minuten) Audio-Interview versucht, sein Big Picture der vergangenen Krisen-Jahre und der kommenden Entwicklung zu erläutern.

Unter anderem spricht Zulauf von einer drohenden "inflationary depression" in den nächsten drei bis fünf Jahren. Anleihen werden leiden, Aktien werden leiden, Rohstoffe seien ein "china play" und bzgl. China erwartet Felix W. Zulauf eine stärkere Abschwächung.

Weitere kurze Zusammenfassung:

Jim Puplava Interview mit Marc Faber vom 15.07.2011

Marc Faber war wieder einmal bei Puplava von financialsense.com, was wie immer heisst, dass man sich auf ein sehr umfangreiches Interview freuen kann.
Auf Puplavas Website werden desweiteren freundlicherweise sowohl Audio-Dateien in diversen Formaten als auch ein Transcript/Text des Interviews angeboten.
Und denken Sie trotz allem immer an einen der abschließenden Sätze Fabers : "it’s very important to laugh a lot in life."

Max Otte Interview vom 15.07.2011 - Euro, Griechenland

Am 15.07.2011 veröffentliche der kurier.at ein Interview mit Max Otte, in dem der Ökonom wie immer Klartext spricht. Laut Interview wäre eine Pleite der Griechen "die einzige Hoffnung für sie" und denkt dabei an einen Schuldenschnitt "zwischen 40 und 60 Prozent".

Mark Mobius Interview vom 14.07.2011 - Griechenland

Im Interview mit der FAZ äußert sich Mark Mobius zur Griechenland-Krise, die angesichts der geringen Größe des Landes womöglich überschätzt wird. Bspw. die Privatisierung von griechischen Staatsunternehmen und Steuersenkungen hält der Templeton-Guru für eine Lösung der Verschuldungsmisere.
Weiterhin spricht Schwellenländer-Experte Mark Mobius Nigeria, Agrarkonzerne in Russland und der Ukraine an.

Roland Leuschel Telefon-Interview vom 12.07.2011 - Schuldenkrise / Crash-Gefahr

Als Pessimisten bezeichnet sich Roland Leuschel ja selbst nicht, das betont er auch in diesem Telefon-Interview. Nun ja, dennoch spricht Leuschel auch eine mögliche tiefe Rezession und eine Weltwirtschaftskrise an, die die letzte von 1930 in den Schatten stellen könne.
Das "Grundübel" sei der horrende "Geldüberhang".

Inhalt abgleichen