Warren Buffett, Wilhelm Hankel, Joachim Starbatty, Claus Vogt, Jim Rogers, Max Otte, Marc Faber, Felix Zulauf, Jens Ehrhardt, Paul Krugman, Robert Prechter, George Soros, Larry Williams, Roland Leuschel, Fredmund Malik, Joachim Goldberg, Norbert Walter, Charlie Munger

Marc Faber Interview vom 12/14.05.2010

Marc Faber im cash.ch-Interview (Text), datiert 12.05.2010:
http://www.cash.ch/news/front/faber_erwartet_schlechten_boersensommer-90...

Marc Faber Interview als Video in Schwitzerdütsch (etwa 22 Minuten), datiert 14.05.2010:
http://www.cash.ch/video/start.php?firstProjectID=16239

Währungsreform? Euro-Panik News

Nachgetragen: ftd.de Interview mit Jens Ehrhardt vom 10.Mai
http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/:ftd-interview-mit-jens-ehrhardt-ich-...

Euro kommt gg. US-Dollar am Freitag unter die Räder - aktuell ca. 1,24. Als Gründe nennen Medien Aussagen von Ackermann und Volcker.

Deutsche-Bank-Chef Ackermann äußerte in einem Interview Zweifel, dass Griechenland seine Schulden zurückzahlen werden kann:

Max Otte Interview zum Milliarden-Rettungspaket moderiert von Dirk Müller

Max Otte hat im dradio.de-Interview mit Dirk Müller, veröffentlicht online am 10.Mai, gesagt, er habe Aktien gekauft. Welche verrät er nicht, aber Gründe dafür und seine Einschätzung zum milliardenschweren Rettungsschirm:
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/1180505/

Rezension: Max Otte: Deutsche Superinvestoren aus Graham- und Doddsville

Dow Jones Index 1000 Punkte Absturz - Finanzwelt sucht Begründung

Zunächst: Die Zahlen im gestrigen Blog-Beitrag waren nicht ganz richtig. Der Dow Jones Industrial Average fiel vom Schluss am Mittwoch 10868,12 auf ca. 9800+- im intraday-Tief Donnerstag, 6.Mai. Es wird hier nur ca. geschrieben, weil die Angaben verschiedener Finanzportale unterschiedlich sind: bspw. Yahoo Finance gibt für das Dow Jones-Index Tagestief am 6.Mai 9,787.17 aus, Google Finance dagegen 9,869.62. Macht jedenfalls etwa 1000 Punkte oder über 9% Verlust.

Claus Vogt bleibt pessimistisch

Im Handelsblatt-Interview zeigt sich Claus Vogt (Quirin Bank) weiterhin pessimistisch. Vogt erwartet laut Interview eine zweite Krisenwelle bei US-Immobilien, auch gewerbliche Immobilien seien ein Problem. Für die Aktienmärkte scheint Vogt ziemlich schwarz zu sehen, von einer möglichen Halbierung ist die Rede.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/boerse-inside/quirin-chefstratege-c...

Griechenland-Hilfe - Märkte unter Druck

An "ein paar" Milliarden hat man sich ja schon gewöhnt, doch was wäre wenn nicht nur G, sondern auch PIIS Hilfe benötigen?
http://www.welt.de/wirtschaft/article7452838/Krisenstaaten-werden-zur-Bi...

Euro-Skeptiker wollen die Griechenland-Hilfe wie angekündigt gerichtlich stoppen
http://www.welt.de/politik/deutschland/article7455070/Euro-Skeptiker-wol...

Website von Wilhelm Hankel
http://www.dr-hankel.de/

Kehrtwende der EZB - Ausnahme für griechische Anleihen
http://www.boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_433088

Nachfolger von Warren Buffett - Sohn Howard Buffett?

Ist Investment-Erfahrung vererbbar?
In den meisten anderen Branchen wäre es naheliegend, daß einer der Kinder das Unternehmen des Vaters übernimmt. Aber auch bei einer so gigantischen Investment-Gesellschaft wie Berkshire Hathaway von Warren Buffett?

Etwa Buffets Sohn Howard Graham Buffett?
http://en.wikipedia.org/wiki/Howard_Graham_Buffett

Bruder Peter Buffett, ein Musiker, äußert Zweifel:
http://www.welt.de/die-welt/finanzen/article7405189/Zu-grosse-Fussstapfe...

Inhalt abgleichen